Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

Besuch des Industrie- und Filmmuseums in Wolfen

  

filmmuseum1.jpg Besuch des Industrie- und Filmmuseums in Wolfen
Im Physikunterricht beschäftigen sich die 6. Klassen gerade mit der Optik. Sehen und gesehen werden heißt das Thema. Dabei spielt auch die Bildentstehung eine Rolle. Wie hat man früher fotografiert? Kann man mit einem Schuhkarton ein Foto zaubern? Um diese Frage zu beantworten, haben wir das Filmmuseum in Wolfen besucht. Jeder Schüler hatte einen Schuhkarton dabei. Im Museum haben die Schüler aus ihrem Karton eine Lochkamera hergestellt. Im dunklen Labor wurde das lichtempfindliche Fotopapier in den Karton geklebt, dann kam der schwierige Teil. Jeder Schüler musste 5 lange Minuten still vor seinem Karton (Fotoapparat) sitzen, damit das Fotopapier belichtet wird. Im Labor wurde das Foto durch die Schüler selbst entwickelt. Es entstanden tolle schwarz-weiß-negativ Fotos. Danach erfuhren die Schüler beim Museumsrundgang wie früher die Filme hergestellt wurden, unter welchen Bedingungen die Frauen und Männer arbeiteten und wie der Film in die Filmrolle kam. Es war ein erlebnisreicher Tag für alle.
filmmuseum2.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Negativfoto

 

 

 

 

 

 

 

 

Postivfoto   

filmmuseum3.jpg

 

         

                                                                                 




Datenschutzerklärung