Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

Ernste Themen in lockerer Verpackung

Ende September war es wieder einmal so weit. Die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen bekamen Besuch aus der Saalestadt Halle. Im Rahmen des Aufklärungsunterrichts im Fach Biologie besuchten ehrenamtliche Helfer der dortigen Aids-Hilfe die Sekundarschule Raguhn.

 

In lockerer Atmosphäre wurde zuerst der allgemeine Wissenstand der Schülerinnen und Schüler zum Thema Sexualität abgefragt. Darauf aufbauend konnte das Team von der Aids-Hilfe gezielt über die Gefahren sexuell übertragbarer Krankheiten informieren und die Erinnerungen an wirksame Verhütungsmittel auffrischen.


Dabei wurde den Schülerinnen und Schülern stets viel Freiraum für eigene Fragen gegeben, speziell für solche, die man sich im Unterricht vielleicht nicht zu stellen traut. So konnten auch Themen angesprochen werden, die im Schulunterricht oft zu kurz kommen, die für die Jugendlichen aber große Bedeutung haben: Liebe und Partnerschaft, der richtige Umgang mit dem Tabuthema Pornografie, aber auch Aufklärung über verschiedene sexuelle Orientierungen und Lebensweisen.


Das gelang den Organisatoren durch Schaffung eines geschützten Rahmens, der es ermöglicht, auch sensible Themen offen anzusprechen. Getreu dem Motto: „Was ihr hier erzählt oder fragt, wird das Klassenzimmer nicht verlassen.“ Folgerichtig wurde auch der Lehrer für die meiste Zeit aus dem Klassenzimmer verbannt.


Alle waren von Anfang an mit großem Interesse und Neugier dabei, und Sätze wie „Schade, dass die Schule heute schon vorbei ist“ hört man sicherlich auch nicht oft. Diese etwas andere Art von Unterricht kam bei den Schülerinnen und Schülern jedenfalls wieder gut an.

 

Projekt „AIDS Prävention"

Sexualerziehung gehört seit eh und je zu den Lieblingsthemen im Biologieunterricht unter den Pubertierenden. Die Jugendlichen machen gerade in der 8. Klasse große Veränderungen durch, die selbstverständlich genauso viele Fragen hervorrufen. Diese Fragen gilbt es in einem geschützten Rahmen zu beantworten. Die AIDS-Hilfe Halle versucht diesen Rahmen zu bieten. An einem Projekttag werden sensible Themen rund um die sexuelle Gesundheit besprochen, teils verantwortungsbewusst und teils spielerisch. Die Schüler unserer 8. Klassen bekamen zudem die Chance, auch geschlechtsspezifische Themen vom anderen Geschlecht isoliert zu thematisieren. Auch der Lehrer war meist nur kurzzeitig anwesend, um den Jugendlichen Raum für private Probleme ohne Hemmungen vor dem Lehrpersonal zu bieten. Die Schüler zeigten sich sehr wissbegierig und motiviert an Themen rund um Geschlechtskrankheiten, das Erste Mal und sexuellen Orientierungen/Lebensweisen.

 

 




Datenschutzerklärung