Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

Alle Jahre wieder...

findet am Donnerstag vor dem 1. Advent auf dem Schulhof unserer Schule ein Adventsmarkt statt. Im Vorfeld wurde gebastelt, gekocht, gebacken und für das Programm geübt. Es gab viele leckere Köstlichkeiten: wie Grünkohl aus dem Kessel, Waffeln, Kekse, Lebkuchen, Popcorn, Bratwürstchen um nur einige zu nennen. Viele Besucher haben verschiedene Weihnachtsgeschenke gekauft, wie z.B. selbstgemachtes Quittengelle, Schmuck, Adventsgestecke, ... Natürlich wurde auch ein weihnachtliches Programm aufgeführt, indem viele Schüler ihr Können zeigten. Nur das Wetter hätte besser sein können. Schon am Nachmittag wollte der Wind einige Zelte mit sich nehmen. Dank fleißiger Schüler und unserem Hausmeister wurde aber alles fest verankert. Zum Ende gab es dann auch noch Regen. Aber für alle Klassen, Eltern, Lehrer und den Förderern der Schule war es ein Erfolg.

 

Süße Düfte im Advent

 Wieder geht ein Jahr zu Ende. Advent - Zeit der Besinnung und des friedlichen Miteinander. Auch in diesem Jahr fand auf dem Schulhof der Sekundarschule am 29. November ein Adventsmarkt statt, eine Tradition, die sich bereits zum 6. Mal jährte. Viele fleißige Helfer bereiteten sich schon Tage zuvor mit Plätzchen backen, Basteln und Liedern auf diesen Tag vor. Herr Schacher, unser Hausmeister und immer verfügbarer „Hausgeist“, sorgte dafür, dass Stände und der große Schneemann aufgebaut und weihnachtlich festliche Beleuchtung angebracht werden konnten. Schüler, Eltern und Lehrer – alle beteiligten sich. 16.30 Uhr wurde der Markt mit Advents- und Weihnachtliedern durch Schüler der 5. Klassen feierlich eröffnet. Im Speiseraum sorgten die „Rajuhner Lachsäcke“ für ein abwechslungsreiches Programm. An den schön geschmückten Ständen konnte von Kinderpunsch, Plätzchen und Kakao probiert werden. Es gab Glühwein für die Erwachsenen und mit Grünkohl, Wildgulasch, Pizza-Brötchen und Grillwürstchen konnten sich hungrige Gemüter den Bauch füllen. Gestecke und selbstgebastelte Geschenke wurden als Weihnachtsüberraschung für Oma, Opa oder Eltern, die selbst nicht kommen konnten, mit nach Hause genommen .Die Jugendfeuerwehr Raguhn, der auch Schüler unserer Schule angehören, stand wie in jedem Jahr bereit, um allen Besuchern ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln. Ein gelungener Nachmittag, der für alle eine Einstimmung auf die bevorstehenden Weihnachtstage war, ging gegen 19.30 Uhr zu Ende. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön sowie eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit.

 

 

 

 

 




Datenschutzerklärung